Treptow-Köpenicker Bohne - Aktivitäten - Städtepartnerschaft Treptow-Köpenick – Cajamarca

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Treptow-Köpenicker Bohne

Städtepartnerschaft Treptow-Köpenick – Cajamarca
Herausgegeben von in Aktivitäten ·
Bio- und Fairtrade Kaffee im Bezirk angeboten


Foto:  Bezirksamt Treptow-Köpenick

Am 31. Juli 2019 wurde die Treptow-Köpenicker Bohne an Bezirksbürgermeister Oliver Igel übergeben. Die Treptow-Köpenicker Bohne ist eine Kooperation zwischen der AG StäPa und der Fairtrade-Town-Treptow-Köpenick-Kampagne. Die Treptow-Köpenicker Bohne ist ein 100 % Arabica Bio- und Fairtrade Kaffee mit kräftigem Geschmack. Dieser Kaffee wird zu 75 % von der Kooperative Norandino in Nordperu und damit auch in der Region Cajamarca anbaut. Durch den fairen Handel erhalten die Kaffeeanbauer einen höheren Mindestpreis. Rohkaffee wird sonst an der Börse gehandelt. Dieser Börsenpreis ist derzeit nicht für das Leben der Kaffeebauern ausreichend. Ein weiterer Vorteil des Fairen Handels ist, dass es langfristige Lieferverträge und ein direkten Austausch zwischen der Kooperative und dem Importeur (gepa) gibt. Die Treptow-Köpenicker Bohne steht exemplarisch für die globale Verantwortung  unseres Konsumverhaltens in Deutschland und dessen Auswirkung auf der ganzen Welt. Gleichzeitig ist sie das Ergebnis einer Maßnahme der kommunalen  Nachhaltigkeitsstrategie Treptow-Köpenick zum Globalen Nachhaltigkeitsziel 17 der Agenda 2030 "Partnerschaften zur Erreichung der Ziele" und orientiert sich an der bestehenden Städtepartnerschaft mit Cajamarca in Peru.

Die "Treptow-Köpenicker Bohne" gibt es gemahlen und als Bohne für 4,80 € pro 250 g.

Verkaufsstellen:

Weltladen Baumschulenweg, Baumschulenstraße 83, 12437 Berlin
Weltladen Köpenick, Bahnhofsstraße 9, 12555 Berlin




Copyright @ AG StäPa 2019
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü